In einem Teilstück der Einzellage Neubruch ist der Boden besonders karg und weist eine hohen Kalkanteil auf. Hier gedeihen sehr elegante und komplexe Weine, die niemals mit Volumen und breitem Körper sondern mit Eleganz und Langlebigkeit punkten.

In diesem Gebiet befinden sich gleichzeitig unsere ältesten Rebanlagen, deren Wurzelwerk sehr dicht und weitläufig verzweigt ist und daher die Mineralität des Bodens am besten in die Traube und somit auch in die Flasche bringen kann.

Nach mehrjährigen Versuchen und unterschiedlichen Ausbauweisen dieser Trauben haben wir uns mit dem Jahrgang 2011 entschlossen, 4 Sorten aus dieser Lage (Sauvignon blanc, Chardonnay, Pinot Noir und Zweigelt) eine eigene Linien zu widmen. Die daraus entstandenen “Neubruch”-Weine genießen nun eine 12-monatige Reifezeit auf der Hefe in 500 Liter Fässern mit leichter Toastung. Dadurch wird ihre Eleganz noch zusätzlich unterstrichen. Bei der Verwendung von kleineren Fässern mit stärkerer Toastung würden die feingliedrige Frucht der Weine untergehen.

Um unseren Kunden die traditionelle Ausbauweise auch visuell zu vermitteln, verwenden wir für diese Weine ein traditionelles Etikett mit unserem Familienwappen.

Die Jahrgänge:..... 2011 .....2012..... 2013